Marc Gauchey in der Geldermann Sektkellerei

Unser Chef de Cave über sein neuestes Meisterwerk – die Jubiläumscuvée Grand Jubilé

Unser Chef de Cave über sein neuestes Meisterwerk – die Jubiläumscuvée Grand Jubilé

Was macht den Grand Jubilé so besonders?

Anlässlich unseres 180-jährigen Jubiläums haben wir eine besondere, streng limitierte Cuvée kreiert. Wir haben nichts dem Zufall überlassen und mit der sorgfältigen Auswahl der Grundweine schon vor über zwei Jahren angefangen. An diese Cuvée Brut sind wir mit dem Anspruch herangegangen, die Essenz von 180 Jahren Geldermann in die Flasche zu bringen. Jede einzelne der 6.000 Flaschen wird durch einen kleinen Anhänger mit Seriennummer zum Unikat.

Wie würden Sie den Geschmack und den Geruch der Cuvée beschreiben?

Grand Jubilé vereint 90 Prozent Chardonnay und 10 Prozent weiß gekelterte Pinot-Noir-Trauben. Dadurch erhält die Cuvée eine leicht goldene Farbe und hat eine feine Perlage. Im Geschmack zeigt sie reife Aromen und eine dezente, köstliche Briochenote.

Geldermann feiert 180-jähriges Jubiläum, was bedeutet das für Sie?

Ich freue mich, dass Geldermann in seinem Jubiläumsjahr so gut aufgestellt ist und mit neuer, eleganter Optik bereit ist für die nächsten 180 Jahre. Dass ich auf der einen Seite die Tradition seit vielen Jahren weiterführen darf und gleichzeitig immer wieder neue Wege mit Geldermann einschlagen kann, ist eine große Ehre und macht mir immer noch viel Spaß.

Warum gibt es nur 6.000 Flaschen?

Mit Grand Jubilé möchten wir etwas Außergewöhnliches bieten und haben von der Auswahl der Grundweine bis zur Festlegung der Dosage all unsere Expertise in die 6.000 Flaschen gelegt. Etwas so Außergewöhnliches gibt es nun mal nicht in unbegrenzter Menge, sondern bleibt etwas ganz Besonderes.

X