Herrenchiemsee Festspiele

Von barocken Göttern und galoppierenden Pferden

Außergewöhnliche Veranstaltungen mit Geldermann

Ein Glas prickelnder Premiumsekt ist die perfekte Erfrischung für besondere Momente. Diese Erfahrung durften Sektliebhaber 2017 mehrmals machen – im Rahmen ebenso unterschiedlicher wie einzigartiger Veranstaltungen.

Die Herrenchiemsee Festspiele

Musikgenuss vor einzigartiger Kulisse

Seit dem Jahr 2001 gibt es die internationalen Herrenchiemsee Festspiele. Seitdem haben sie sich zu einem Ereignis entwickelt, das Musikliebhaber aus den unterschiedlichsten Ländern der Welt anlockt. Ausschlaggebend dafür ist neben der Musik der Ort des Geschehen. Denn der von Ludwig II. in Auftrag gegebene Spiegelsaal im Schloss Herrenchiemsee sorgt mit 33 Deckenlüstern, 17 Wandspiegeln und goldverziertem Stuck für eine einzigartige Konzertkulisse.

2017 standen die Festspiele auf der Herreninsel unter dem Motto „Von Gott und Göttern – Barocke Wege“. Der Schwerpunkt des wie immer hochkarätigen Programms lag auf Werken von Johannes Sebastian Bach, dessen Johannes-Passion das Festival einleitete. Geldermann war mit dabei und gab Gästen die Gelegenheit, vor dem weltberühmten Königsschloss ein Glas prickelnden Sekt zu genießen.

Bruch mit Traditionen

bei der Eröffnung der Bayreuther Festspiele

Sind die Herrenchiemsee Festspiele eine Institution, so gilt das für die Bayreuther Festspiele erst recht. Nicht nur für Wagner-Fans stellen diese einen kulturellen Höhepunkt jedes Kalenderjahres dar. Dieses Mal fand ihr Auftakt schon einen Tag früher als sonst statt, nämlich am 24. Juli. Anlass dazu war der 100. Geburtstag des 1966 verstorbenen Wieland Wagner, Sohn von Siegfried Wagner. Ihm zu Ehren fanden sich Gönner und Freunde der Festspiele zu einem feierlichen Festakt, unterstützt von Geldermann Sekt, zusammen.

Natürlich gab es dabei vor allem Musik zu genießen. Das Besondere daran: Bei dem Konzert des Festspielorchesters an diesem Abend wurde zum ersten Mal in Bayreuth neben Stücken von Wagner Musik von Giuseppe Verdi und Alban Berg gespielt. Im Anschluss an diese Premiere stießen Opernliebhaber und Größen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft auf den Beginn würdiger Festspiele an.

Pferde in Iffezheim

Spannende Wettkampfmomente

mit Geldermann in Iffezheim

Ein Glas Sekt sorgt auch dann für Erfrischung, wenn sich Glamour und Nervenkitzel verbinden – so wie bei den Galopprennen auf der Rennbahn in Iffezheim. Hier ziehen seit vielen Jahrzehnten bedeutende Pferderennen wie der „Große Preis von Baden“ die Zuschauer in ihren Bann – ein Event, das neben Wettbegeisterten Ausflügler und Familien begeistert. Geldermann ist dabei nicht nur als Experte für Sektgenuss vor Ort, sondern sogar mit einem eigenen Rennen, dem „Preis der Geldermann Privatsektkellerei“. Dabei gilt: Egal, wer gewinnt, ein Glas Sekt gibt es für jeden.

X