Bundespresseball

Sektgenuss mit Glanz und Glamour

Geldermann beim 66. Bundespresseball

Am Freitag, den 24. November 2017 treffen sich wieder hochrangige Vertreter von Politik, Wirtschaft und Kultur auf der Tanzfläche. Zum 66. Mal in Folge findet dann der Bundespresseball in der deutschen Hauptstadt statt, eine Veranstaltung, die als eines der elegantesten des ganzen Jahres gilt. Auch Geldermann ist mit von der Partie bei diesem stilvollen Empfang.

Event mit jahrzehntealter Tradition

Geboren wurde der Bundespresseball im Jahr 1951 – damals noch unter dem wenig glamourösen Namen „Presse- und Funkfest“. Aus Ermangelung an geeigneten Festsälen in der damaligen Hauptstadt fand er zuerst im Bundeshaus in Bonn statt, in dem bis 1999 Bundestag und Bundesrat tagten.

Schon damals, so berichten Erinnerungen, feierten sich bedeutende Persönlichkeiten der noch jungen Bundesrepublik genussvoll und durchaus ausschweifend. Nur den Austragungsort empfanden viele als zu nüchtern für ein rauschendes Fest. Als logische Konsequenz wechselte der Ball zuerst ins Kurhaus von Bad Neuenahr und dann in die mittlerweile wiederaufgebaute Bonner Beethovenhalle. Dort fand er vier Jahrzehnte lang statt und wurde in dieser Zeit zu einem Event, das für seine illustren Gäste und die lebhafte Stimmung berühmt und berüchtigt war.

Inzwischen ist der Bundespresseball nach Berlin und schließlich ins Hotel Adlon umgezogen. Dieses kann wie der Ball selbst auf eine illustre Vergangenheit zurückblicken. Schließlich war es in den 20er Jahren eines der berühmtesten seiner Art in Europa und beherbergte Prominente wie Charlie Chaplin, Albert Einstein und Marlene Dietrich. Und auch international bekannte Journalisten hielten sich gerne in dem Prachtbau auf, um sich inspirieren zu lassen.

Der Bundespräsident tanzt vor

Ein Wahljahr stellt immer besondere Anforderungen an den Bundespresseball. Schließlich befindet sich die Regierung dann gerade im Übergang. Umso gespannter sind viele Beobachter auf die Gästeliste in diesem Jahr.

Einige Dinge werden jedenfalls auch 2017 gleich bleiben. Dazu gehört, dass der erste Tanz dem Bundespräsidenten gehört. Und auch diesmal wird die Presse genau verfolgen, wer mit wem kommt, welches Kleid das schönste ist und wer seine Tanzschritte noch einmal geübt hat. Bei so viel Funkeln darf ein edler Tropfen nicht fehlen, am besten in Form von Geldermann Premiumsekt – die perfekte Erfrischung nach einem Walzer auf dem Ballereignis des Jahres.

X