SIND SIE BEREITS VOLLJÄHRIG?

Geldermann setzt sich im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen für den verantwortungsvollen Umgang mit alkoholischen Getränken ein. Da diese Website Werbeinformationen zu alkoholischen Getränken beinhaltet, bitten wir Sie, Ihre Volljährigkeit zu bestätigen. Mit dem Besuch unserer Website werden unsere Nutzungsbedingungen und datenrechtlichen Grundsätze akzeptiert.

Vielen Dank, dass Sie uns ehrlich Ihr Alter nennen. Wir nehmen den Jugendschutz sehr ernst und setzen uns darüber hinaus für den verantwortungsbewussten Umgang mit Alkohol ein. Deswegen möchten wir sicherstellen, dass die Besucher unserer Webseite über 18 Jahre sind.
Dafür haben Sie sicherlich Verständnis.

Genussvolle Weihnachten: Food Pairing mit Sekt

23.11.2021

Genussvolle Weihnachten



Sekt als facettenreicher Begleiter zum Festtagsmenü

Zu Weihnachten und Silvester hat Sekt nicht nur als klassischer Aperitif seinen großen Auftritt: Er ist auch ein aufregender und facettenreicher Begleiter zu den unterschiedlichsten Festtags-Menüs.

Die Advents- und Weihnachtszeit steht vor der Tür und mit ihr festliche Dinner-Einladungen im Kreis von Freunden und der Familie. Ob klassischer Weihnachtsbraten, raffinierte Cross-Over-Gerichte oder feine Desserts: Für jedes Menü gibt es einen passenden Sekt.

Annick Seiz, Genussbotschafterin und Expertin für Sensorik und Foodpairing erklärt: „Als rebsortenreine Sekte oder sorgfältig zusammengestellte Cuvées sind Premium-Schaumweine geschmacklich unglaublich vielfältig, was sie zu tollen Essensbegleitern macht.“

Die Kombination von Lebensmitteln für das perfekte Geschmackserlebnis ist bereits seit Jahren unter dem Begriff Food-Pairing ein Trend. Bei dem Food-Trend, der sich durch Kreativität und ungewöhnliche Aroma-Kombinationen auszeichnet, werden verschiedene Aromen so miteinander kombiniert, dass ein neues, harmonisches Geschmacksbild entsteht.

Auch für Geldermann Chef de Cave Marc Gauchey liegen Schaumweine als wunderbare Ergänzung zu vielen Gerichten absolut im Trend: „Sekt mit seiner zarten Säure macht Appetit und ist wie eine schluckweise Erfrischung zum exquisiten Festtagsmenü“.

 

 

Food Pairing zum Festtagsmenü mit Geldermann Les Grands

Die drei eleganten Qualitäten der Geldermann Les-Grands-Linie sind Spitzen-Cuvées und reifen über zwei Jahre nach der traditionellen Methode auf der Hefe. Dabei entwickeln sie ihre feine Perlage und vielfältige Aromen.

Der Geldermann Grand Brut passt wunderbar zu einer leichten Vorspeise wie gegrilltem Ziegenkäse mit Lindenblütenhonig. Aber auch ein getoastetes Brioche mit Foie Gras oder ein zartes Lamm- oder Kalbsfilet werden vom Grand Brut perfekt ergänzt.

Die Geldermann Carte Blanche ist für Liebhaber von Edelfischen und Krustentieren eine herrliche Begleitung. „Besonders zur asiatischen Küche ist die Carte Blanche mit ihrer dezenten süßen Note und Aromen von exotischen Früchten eine großartige Wahl“, so Annick Seiz.

Auch Rosé-Sekte mit ihrer feinen Säure sind die ideale Begleitung für exquisite Gerichte, mediterrane Küche und Desserts. Ihr Geschmack ist oft kräftiger, erinnert an reife rote Beeren und süße Vanille, und sie zeigen eine wunderbar cremige Textur am Gaumen. Beispielsweise passt der Geldermann Grand Rosé mit seinen feinen Tanninen und Aromen von roten Beeren nicht nur zu verschiedenen Desserts wie einem lauwarmen Schokoladenkuchen mit Himbeersauce, sondern ist auch eine fantastische Kombination zu Fleisch oder geröstetem Wurzelgemüse. „Ein rosa gebratenes Lamm im Kräuter-der-Provence-Mantel oder auch eine krosse Entenbrust in fruchtiger Kirschsauce werden geschmacklich von einer exklusiven Rosé-Cuvée perfekt ergänzt“, so die Foodpairing-Spezialistin.

Food Pairing zum Aperitif mit den Geldermann Jahrgangssekten

„Premium-Sekte wie die Geldermann Les Grands oder auch unsere Jahrgänge 2016 sind als Aperitif natürlich beliebte Klassiker“, bestätigt Marc Gauchey. „Gerade zum Auftakt eines festlichen Menüs lassen sie sich mit passenden Hors d’oeuvres wunderbar ergänzen und bieten neue Geschmackserlebnisse. So ist Fingerfood beispielsweise mit Yuzu, Zimt, Kokos, Estragon oder knusprigem Speck eine tolle Kombination zum Sekt, auch Schokolade, Rezepte mit Purple-Curry-Pulver, cremiges Hummus oder Roastbeef mit Cassis-Sirup passen toll. Bleiben Sie neugierig, lassen Sie sich solche vielfältigen Genussmomente nicht entgehen, und entdecken Sie unsere exquisiten Sektspezialitäten mit all Ihren Sinnen.“

Ideal für festliche Anlässe und perfekt abgestimmt auf unsere Sektspezialitäten: Entdecken Sie unsere genussvollen Rezepte.

Das richtige Glas für die aromatische Krönung

Nicht nur optisch, sondern auch geschmacklich können mit dem Einsatz von größeren Gläsern beim Sektgenuss neue Akzente gesetzt werden. In einem Chardonnay- oder Pinot-Noir-Glas entfalten sich die Aromen und die Textur einer Cuvée noch besser. Die einzelnen Rebsorten kommen so in all ihrer aromatischen Stärke und ihren unterschiedlichen Facetten zur Geltung. „Je größer der Schaumwein, desto größer das Glas“, empfiehlt der Geldermann Chef de Cave.

Bei einem Sektglas hat sich die Tulpenform als beste Glasform für optimalen Sektgenuss erwiesen: Die bauchige Form, die einem Weinglas sehr nahekommt, und die sich nach oben verjüngende Öffnung sorgen dafür, dass die Perlage gut bewahrt wird und sich das Bouquet eines edlen Sekts voll entfalten kann. Ein spezieller Moussierpunkt in einem qualitativ hochwertigen Sektglas sorgt für ein besonders schönes, gleichmäßiges und reges Aufsteigen der Perlage.

 

Das perfekte Sektglas

Kontakt

07667 8340 boutique@geldermann.de