SIND SIE BEREITS VOLLJÄHRIG?

Geldermann setzt sich im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen für den verantwortungsvollen Umgang mit alkoholischen Getränken ein. Da diese Website Werbeinformationen zu alkoholischen Getränken beinhaltet, bitten wir Sie, Ihre Volljährigkeit zu bestätigen. Mit dem Besuch unserer Website werden unsere Nutzungsbedingungen und datenrechtlichen Grundsätze akzeptiert.

Vielen Dank, dass Sie uns ehrlich Ihr Alter nennen. Wir nehmen den Jugendschutz sehr ernst und setzen uns darüber hinaus für den verantwortungsbewussten Umgang mit Alkohol ein. Deswegen möchten wir sicherstellen, dass die Besucher unserer Webseite über 18 Jahre sind.
Dafür haben Sie sicherlich Verständnis.

Bouillabaisse

Hausgemachte Bouillabaisse

Französische Fischsuppe in eleganter Begleitung unseres Grand Brut

Wie ein Tag am Meer: Der verführerische Duft der selbstgemachten Bouillabaisse von Bloggerin Julia von „German Abendbrot“ entführt Sie direkt in ein kleines französisches Hafen-Bistro. Basis der französischen Fischsuppe sind hochwertige und selbstverständlich frische Produkte – die Zutaten sollten unbedingt beim Fischhändler vorbestellt werden. Die perfekte Begleitung zur köstlichen Bouillabaisse ist unser Grand Brut dank seiner vollendeten Eleganz und verführerisch feinen Perlage.

Schwierigkeitsgrad: anspruchsvoll

GRAND BRUT

0,75 l, Les Grands

Weitere Informationen


Bouillabaisse

(Quelle: Julia Richter)

Selbstgemachte französische Fischsuppe

Die Zubereitung der hausgemachten Bouillabaisse nimmt tatsächlich einige Zeit in Anspruch. Dafür kann man mit den genannten Zutaten mindestens 4 Personen glücklich machen. Und natürlich lässt sich der Fond auch wunderbar einfrieren: Somit haben Sie immer einen kleinen Ausflug in ein französisches Hafen-Bistro zur Hand... Auch die Mengenangaben sind variabel: So können Sie die köstliche Bouillabaisse ganz einfach variieren. Unser Grand Brut ist nicht nur ein eleganter Begleiter zu der raffinierten Fischsuppe, sondern auch eine wohlverdiente Belohnung für die zeitintensive Zubereitung. Seine dezenten Aromen von Aprikosen und Mirabellen und ein Hauch zitroniger Frische sind eine wunderbare Ergänzung zu Fisch und Meeresfrüchten. Ein Duft von frischer Brotkruste zeugt von mindestens zwei Jahren Reife in traditioneller Flaschengärung und passt ideal zu den Bouillabaisse-Beilagen Baguette und Estragon-Aioli oder Rouille.

ZUTATEN:

Für den Fond

Hummerkarkassen (alternativ: Fischkarkassen und Garnelenschalen)* 1 kg
Karkassen vom Fisch ** optional
Olivenöl 4 EL
Tomatenmark 1 EL
Safran – in etwas Wasser aufgelöst einige Fäden
Knoblauchzehen 2 Stück (gerne auch mehr, wenn es vertragen wird)
Karotte, gewaschen und in grobe Stücke zerteilt 1 mittelgroße
Lauch, gewaschen und in grobe Stücke zerteilt 1 Stange
weiße Zwiebel, in grobe Stücke zerteilt 1 große
grüne Chilischote, entkernt 1
stückige Tomaten (frisch oder aus der Dose) 250 g
Staudensellerie, grob in Stücke zerteilt 2 Stangen
Fenchelknolle, grob gehackt 1 kleine
trockener Weißwein 200 ml
französischer Anisée (Spirituose mit Anis-Aroma) ein Schluck
Shaoxing-Wein (dunkler, chinesischer Reiswein) 150 ml
Estragon, Petersilie, Zitronenthymian jeweils 2-3 Stengel
Lorbeerblätter 2
grobes Meersalz nach Geschmack
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack
edelsüßes Paprikapulver 1 EL
Wasser (ggf. zuätzllich eine kleine Menge Fischfond und/oder Pulpo-Fond) zum Aufgießen der Brühe

*Die Schalen vom Hummer geben ein sehr tiefes Aroma und sorgen für eine schöne, dunkle Farbe. Unbedingt beim Fischhändler vorbestellen.

**Den Fisch für die Einlage vom Fischhändler filetieren lassen und Kopf, Schwanz, Gräten mitnehmen. Es geht aber auch ohne, falls Sie ausschließlich Filets kaufen.

Für die Einlage

Karotte 1
Fenchelknolle eine halbe
grüne Zucchini ein Stück einer kleinen
kleine Cocktailtomaten einige
Olivenöl zum Andünsten
Butter 2 EL
Orangensaft ein kleiner Schluck
Zitrone, Abrieb eine halbe
Salz und Pfeffer zum Abschmecken
Garnelen 1 pro serviertem Teller
Filets vom Meeresfisch (wenn möglich mit Haut), geeignet sind Petersfisch, Seeteufel, Kabeljau, Wolfsbarsch, Rotbarbe ... Menge nach Gusto
Arbeitsutensilien sehr großer Topf mit Deckel, großes (aber feinmaschiges) Sieb, mittelgroßer Topf mit Deckel und ein kleiner Topf, Pfanne zum Anbraten des Fischs, Suppenkelle

ZUBEREITUNG:

  1. Gemüse vorbereiten: waschen, wenn nötig schälen, grob zerschneiden. Den Knoblauch ganz lassen, die Schale der Zwiebel gibt ebenfalls Farbe und Aroma, die Chili unbedingt entkernen, damit sie nicht zu viel Schärfe abgibt.
  2. Olivenöl im großen Topf erhitzen und die Hummerkarkassen darin anbraten, bis sie Farbe nehmen.
  3. Tomatenmark, Lorbeerblätter, Knoblauch, Fenchel, Zwiebel, Staudensellerie, Lauch, Karotte ebenfalls anrösten.
  4. Mit dem in Wasser aufgelösten Safran ablöschen.
  5. Anisée und Weißwein hinzugießen.
  6. Tomaten, Reiswein, Salz, Pfeffer, Chilischote hinzugeben.
  7. Mit Wasser (und, falls vorhanden, etwas Fischfond) aufgießen, bis alle Zutaten bedeckt sind.
  8. Optional: Fischkarkassen in die Brühe legen.
  9. Deckel drauf und etwa 2,5 Stunden leicht köcheln lassen.
  10. Nach dieser Zeit die Kräuter hinzugeben und eine weitere halbe Stunde mitköcheln lassen.
  11. Anschließend die Suppe durch das feinmaschige Sieb in den mittelgroßen Topf geben und gut durchdrücken.
  12. Diesen Fischfond mit Salz, Pfeffer und dem edelsüßen Paprika abschmecken und zur Seite stellen.
  13. Suppenteller mit heißem Wasser oder im Ofen leicht anwärmen.
  14. Für die Einlage das Gemüse schälen und in kleine, löffelgerechte Stücke schneiden.
  15. Im kleinen Topf Olivenöl erhitzen und darin Karotte, Staudensellerie und Fenchel sanft andünsten.
  16. Die Zucchini-Würfelchen erst später hinzugeben.
  17. Mit einem Schluck Orangensaft ablöschen.
  18. Mit der Suppenkelle so viel vom Bouillabaisse-Fond wie gewünscht in den kleinen Topf geben und heiß werden lassen – ein letztes Mal abschmecken.
  19. Währenddessen Estragon-Aioli (schneeweiße Aioli, verfeinert mit Safran und gehacktem Estragon) oder eine klassische Rouille zubereiten.
  20. In der Pfanne die Garnelen und die Fischfilets (auf der Hautseite) in Olivenöl und Butter anbraten.
  21. Cocktailtomaten in die Pfanne geben und ebenfalls kurz mit anbraten.
  22. In die vorgewärmten Teller nun die Suppe samt Gemüse-Einlage geben, Garnele und Fischfilets obenauf legen, mit einigen Blättchen Estragon garnieren.
  23. Die Bouillabaisse mit Baguette und Estragon-Aioli oder Rouille servieren und dazu ein Glas gut gekühlten Grand Brut genießen.

Extra-Tipp: Als Beilagen eignen sich frisches, großporiges Baguette mit einer schönen Kruste und Estragon-Aioli oder eine Rouille.

DIESE REZEPTE KÖNNTEN IHNEN AUCH GEFALLEN


Geldermann French Bellini
FRENCH BELLINI

Zubereitungszeit: 3 Minuten

Schwierigkeitsgrad: einfach

RÄUCHERLACHS-MOUSSE UND QUELLER-RISOTTO MIT SCAMPI

Zubereitungszeit: 50 Minuten

Schwierigkeitsgrad: einfach

3-GÄNGE-FRÜHLINGSMENÜ

Zubereitungszeit: 1,5 Stunden

Schwierigkeitsgrad: einfach

Adresse & Öffnungszeiten

Geldermann Privatsektkellerei GmbH
Am Schlossberg 1
79206 Breisach am Rhein
Deutschland

Montag bis Freitag 10:00 – 17:00 Uhr
Samstag 10:00 – 14:00 Uhr
Sonn- und Feiertags 13:00 – 17:00 Uhr

Routenplaner

Kontakt

07667 8340 boutique@geldermann.de